Startseite

Herzlich willkommen in Neukirchen

Ganz oben im äußersten Nordwesten Deutschlands liegt die Gemeinde inmitten der nordfriesischen Marsch. Auf einem Gebiet von 3200 Hektar leben hier in einem ehemaligen Bauerndorf ca. 1300 Menschen.
Das Dorf verfügt neben einer intakten Infrastruktur über eine deutsche Regionalschule, eine kleine dänische Schule, einen Kindergarten und ein reges Vereinsleben.
Zwei weltberühmte Männer haben ihre Wurzeln in der Gemeinde:
Die Familie des ersten deutschen Nobelpreisträgers für Literatur Theodor Mommsen lebte 300 Jahre auf dem Hof Nordhülltoft, der heute Seebüll heißt. Genau dieses Anwesen kaufte der Künstler Emil Nolde 1925 und machte es zum Mittelpunkt seines Lebens und seiner Malerei. Heute befindet sich auf Seebüll die Stiftung Ada und Emil Nolde mit ihrem weltberühmten Noldemuseum.

In Neukirchen befindet sich ein kleines Freilichtmuseum, das die Deichbaugeschichte der Wiedingharde sichtbar macht. Große amphibische Landschaftsteile wie der Gotteskoogsee, die Brückengrabenniederung und das reizvolle Hülltofttief prägen das Bild der Gemeinde. Im Westen sind es nur noch wenige Kilometer bis zur Nordsee, dem Unesco Weltnaturerbe Wattenmeer, den Inseln und Halligen.
Neukirchen ist immer eine Reise wert.

Peter Ewaldsen, Bürgermeister

 

Sponsoren
Wir danken den Sponsoren des Informationskastens unserer Gemeinde!